stairway

stairway

Beim Hin- und Herfahren an Rügens Ostküste erspähten wir einen Phallus in Form eines riesigen Turmes auf einer bewaldeten Anhöhe. Es mag zwar seltsam klingen, aber solcherlei Gebäude ziehen uns immer gerne in ihren Bann. In freudiger Erwartung einer schönen Aussicht und allerlei historischem Schnickschnack machten wir uns also auf den Weg zum Jagdschloss Granitz. Wie der Name vermuten läßt, verbrachte der hiesige Adel hier vor vielen Jahren sehr viel Zeit damit, wehrloses Getier über den Haufen zu knallen. Exemplarisch kann man dies in der Vorhalle des Gebäudes anhand einer Art Hitparade dahingeschiedener und ausgestopfter Köpfe begutachten. Außerdem konnte man herausfinden, dass man aus dem Rest der Tiere beispielsweise Möbel, Lampen oder Schreibwaren herstellen konnte. So ziemlich alles hier bestand aus totem Tier, eine Art „Festung des Todes“ also. Für sich genommen alles kein Grund diesen Ort besuchen zu wollen. Am Ende der Tour folgte noch die Besteigung des Schniepels. Der Treppenturm war für mich das Eindrucksvollste, aber eben leider nix für Leute mit Höhenangst. Glücklicherweise durfte ich trotz Gegenverkehr schön am Rand laufen und habe das ganze heil überstanden und wurde zudem mit einer schönen Sicht über Rügen entlohnt.

0 Comments on “stairway

Was denkst du? What do you think?

%d Bloggern gefällt das: