hohnstein castle

hohenstein castle

Nachdem Laura und ich Anfang Juni unsere Malerweg Wanderung des Hochwassers wegen abbrechen mussten, konnten wir diese Woche zumindest einen Teil nachholen. Unser Ziel war es die Etappen 2, 4 und 5 zu absolvieren. Am ersten Tag führte uns der Weg nach Hohnstein, wo wir eine sehr schöne Unterkunft direkt in der Burg bekommen haben. Es fühlt sich schon lustig an den Schlüssel für das Haupttor in Händen zu halten mit dem man sich Nachts Zugang zur Burg und somit zu seiner Unterkunft verschaffen kann. Außerdem zeigte sich der Himmel über der Sächsischen Schweiz von seiner allerbesten Seite und ich hatte die Möglichkeit endlich meine Serie „Sachsens Schlösser und Burgen bei Nacht“ fortzusetzen. Der hintere Teil der Burg Hohnstein wird glücklicherweise nicht unnötig von Scheinwerfern erhellt, zu welchem wir aber ohne unsere Unterkunft keinen Zutritt gehabt hätten. Demnächst folgt auch noch ein Wanderbericht auf http://pure-wanderlust.de/ denen wir unsere Reise verdanken.

Daten:

Canon EOS 550D

Tokina 11-16mm/f2.8

programmierbarer Fernauslöser

Stativ

Sternenspuren aus 122 Einzelbildern mit

30s, f2.8, ISO 400 und 11mm Brennweite

Was denkst du? What do you think?

%d Bloggern gefällt das: