moeraki boulders

IMG_3902

Die Moeraki Boulders sind zwar nur Steine an einem Strand, ihre Form ist aber so einzigartig, dass sie zu einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Südinsel Neuseelands geworden sind. Entstanden sind sie durch irgendwelche komplizierten Prozesse im Gestein der benachbarten Kliffs – so richtig verstanden habe ich das Ganze noch immer nicht. Dort sitzen sie so lange versteckt, bis das Wasser sie von Zeit zu Zeit freilegt und dann wieder eine der Kugeln auf den Strand kullert. Fotografieren lassen sie sich am besten bei Ebbe, ansonsten liegen die Steine im Wasser. Auch die Fußspuren der vielen Besucher machen es einem nicht leicht ein schönes Bild zu schießen. Früh und abends ist am wenigsten los und auch das Licht ist dann bekanntlich am schönsten.

Unter diesem Link können dieses und andere Bilder meines Portfolios bestellt werden. Produktion und Versand des Artikels übernimmt Whitewall.

Daten:

  • Canon EOS 70D
  • Tokina 11-16mm f2.8
  • Stativ
  • 1000x Graufilter
  • ISO100, f14, 16mm und 30s Belichtungszeit
Werbung

Was denkst du? What do you think?

%d Bloggern gefällt das: